Logo interreg
Logo Steiermark
Logo e-ems
Logo e-via

Elektro-Taxi-Shuttledienst

CleverShuttle von der GHT Mobility GmbH aus Berlin

Weitere InteressentInnen: e-Lugitsch, IBIOLA, pro eDrive, MP eCar Sharing

Erläuterung einer aktuellen Problemstellung

Das Angebot von CleverShuttle ist für Städte konzipiert und kann nicht eins zu eins auf ländliche Regionen übertragen werden. Da müssen noch zusätzliche Angebote und Abläufe hinzugefügt werden. Wie können z.B. kleinere Firmen in ländlichen Regionen vom ECarSharing profitieren?

Erläuterung der Geschäftsidee

Dabei werden automatisch Fahrgemeinschaften zwischen Fahrgästen gebildet werden, die ein ähnliches Ziel haben. Die Fahrt und der Preis werden so effizient geteilt. Der günstige Preis gilt aber auch, wenn es nicht zu einer geteilten Fahrt kommt. Natürlich achtet unser System darauf, dass sich deine Fahrzeit nur um wenige Minuten erhöht, deshalb sind lange Umwege ausgeschlossen. “Free-Floating” (Flexibles E-Carsharing statt fester Stationen). Das Angebot an Elektro-Taxis muss sich an den Ausgangspunkt der benötigten Fahrten orientieren und dies kann z.B. über ein App wie beim CleverShuttle erfolgen. Um die Auslastung der E‑Fahrzeuge zu erhöhen sollen außerhalb der Zeiten für die Personenbeförderung die E-Autos z.B. für Logistikaufgaben der Firmen genutzt werden. Durch Werbung auf den Fahrzeugen soll eine weitere Finanzierungsquelle erschlossen werden.

Erwarteter Mehrwert für mögliche Kunden

Durch die gemeinsame Nutzung von E-Fahrzeugen und deren Auslastung über den gesamten Tag sinken die Kosten pro gefahrenen Kilometer. Mittels App können die Transportanfragen gebündelt werden und ein Mehrfachnutzen z.B. Material- und Personentransport erzielt werden.

Ausblick auf Marktchancen

Für den CO2-neutralen Transport ergeben sich zahlreiche Zukunftschancen. Gerade für Firmen wird die klimaneutrale Produktion ein zusätzliches Marketinginstrument werden. Die Kombination von Personentransport und Paketdienstleistungen kann die Ausbreitung des E-Shuttle-Dienstes vom urbanen auf den ländlichen Raum ermöglichen. Offene Fragen, die in den Workshops nicht weiter behandelt wurden, sind Fragen nach der optimalen Reichweite und der optimalen Zyklen des Landens bzw. Fahrens. Wie können Wegoptimierungen für Taxifahrer angeboten werden?


 
Logo e-ems

DE   SV