Logo interreg
Logo Steiermark
Logo e-ems
Logo e-via

Stressfrei trotz Elektrosmog

von Richard KUHN, Memon® bionic instruments GmbH

Weitere InteressentInnen: TU Graz – Institut für Fahrzeugtechnik Katharina Payer

Erläuterung der aktuellen Problemstellung

Die Firma Memon® bionic instruments GmbH stellt die Hypothese auf, dass der Aufenthalt in einem eingeschalteten, fahrenden oder ladenden Elektroauto negative Auswirkungen auf die Gesundheit der InsassInnen haben kann. Durch das elektrische Umfeld im E-Auto wird die Fließfähigkeit des Blutes, die oxidative Stressbelastung und weitere Entzündungsparameter negativ beeinflusst.

Erläuterung der Geschäftsidee

Es soll freiwilligen ProbandInnen die Möglichkeit gegeben werden, den Einfluss von elektromagnetischen Feldern in einem Elektroauto auf den Organismus anhand dunkelfeldmikroskopischer Untersuchungen zu analysieren. Untersucht werden in wenigen Minuten die Veränderung der Fließfähigkeit des Blutes, der oxidativen Stressbelastung und Entzündungsparameter. Für die Untersuchung werden jeweils drei kleine Bluttropfen aus den Fingern entnommen und anhand der „Dunkelfelddiagnostik“, einer gängigen Blutuntersuchungsmethode von Naturheiltherapeuten, miteinander verglichen und untersucht.

Erwarteter Mehrwert für mögliche KundInnen

Der erwartete Mehrwert besteht in der Information und Untersuchung über den Einfluss elektromagnetischer Felder in einem Elektroauto auf die Fließeigenschaften von Kapillarblut ohne und mit eingebautem memonizerCAR. Bei Nutzung des memonizerCAR soll KundInnen verdeutlicht werden, dass ein Großteil elektromagnetischer Felder im E-Fahrzeug abgeschirmt werden können und somit die Gesundheit des Organismus weniger beeinträchtigt wird.

Ausblick auf Marktchancen

Es ist wissenschaftlich bewiesen, dass wir unseren Organismus vermehrt durch Handyfunk und andere elektromagnetische Felder belasten. Diese Umwelteinflussfaktoren verhindern beispielsweise die natürliche Produktion von Hormonen wie zB Melatonin, wodurch ein Anstieg von chronischen Krankheiten oder neurologischer Probleme vorprogrammiert ist. Das Gesundheitsthema vor allem bei langfristigen chronologischen Krankheiten wird aufgrund der erhöhten Lebensdauer des Menschen immer bedeutender und daher ist die Nachfrage nach Produkten/Dienstleistungen, die unseren Organismus vor solchen Umwelteinflüssen schützen können, ungemein hoch. Eine zentrale Fragestellung bei dieser Geschäftsidee, die noch weiterentwickelt werden muss, ist die seriöse Nachweisbarkeit des Produktes. Des Weiteren ist auch die Verbreitung der Geschäftsidee wichtig, um interessierte ProbandInnen auf diese Thematik sensibilisieren zu können. Momentan findet die Verbreitung dieses Gesundheitsthemas zB unter folgender Website statt: www.diagnose-funk.org.

 
Logo e-ems

DE   SV