Logo interreg
Logo Steiermark
Logo e-ems
Logo e-via

Fachkonferenz "E-Mobilität trifft KMU's"

Entwicklung innovativer neuer Dienstleistungen und Produkte für KMU‘s im Bereich der E-Mobilität

Einer der wichtigsten Schritte zur Umsetzung der Ziele von E-SME ist die Veranstaltung von Fachkonferenzen zur Unterstützung des Know-How-Transfers für KMU‘s im Bereich der E-Mobilität.

Die erste grenzübergreifende Fachkonferenz fand am 21. April 2017 an der TU Graz zum Thema „Entwicklung innovativer neuer Dienstleistungen und Produkte für KMU‘s im Bereich der E-Mobilität“ statt. Rund 80 Fachvortragende, Unternehmen unterschiedlicher Strukturen, Gemeinden und Interessierte aus Österreich, Slowenien und Deutschland trafen zusammen, um sich über neue Trends, Konzepte und Erfahrungen auszutauschen.
esme--article-416-0.jpeg
esme--article-417-0.jpeg
esme--article-418-0.jpeg

Ziele

Die grenzübergreifende Fachkonferenz „E-Mobilität trifft KMU‘s sollte kleinen und mittleren Unternehmen die Möglichkeit zur Weiterentwicklung in Richtung E-Mobilität bieten. Das Ziel der Konferenz ist daher die Detektion und Unterstützung der Entwicklung von Businessmodellen und Geschäftsfeldern zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit und der Innovationskraft kleiner und mittlerer Unternehmen im Bereich der E-Mobilität.

Im Rahmen von Key-Lectures mit Vertretern aus Wissenschaft, Wirtschaft und Interessensgemeinschaften im Bereich E-Mobilität wurden nicht nur interessante Beispiele aus der Wirtschaft dargestellt, sondern auch Möglichkeiten für zukünftige Entwicklungen aufgezeigt.

Auch während der Fachvorträge wurden innovative Beispiele aus Technik und Wirtschaft vorgestellt, die einen Ausblick auf die zukünftige Mobilität ermöglichen und als Anreiz für die Entwicklung des eigenen Umfelds dienen sollen.

Im Rahmen der anschließenden Workshops wurden Ansätze für mögliche neue e-mobile KMU Dienstleistungen bzw. Produkte weiter diskutiert und entwickelt, Erfahrungen ausgetauscht als auch Hilfestellungen für die Umsetzung von Innovationen erarbeitet.

Themen

Die Fachkonferenz E-Mobilität trifft KMU‘s“ beschäftigte sich mit Themen wie Infrastruktur, Finanzierung, Start-Up Chancen, E-Mobilität für Gemeinden, kleine Städte und Regionen, mögliche Rollen von KMUs, innovative Produkte und Geschäftsideen und vielen weiteren. Ein zentrales Ziel des dahinter stehenden Interreg V-A SI-AT Projektes E-SME (E-Mobility meets SME’s) ist die Entwicklung Innovativer neuer Dienstleistungen und Produkte im Bereich der E-Mobilität, somit wurde hier auch der Schwerpunkt auf dieses Thema gesetzt.

Konkreter wurden in den Workshops folgende Themen behandelt:

  • Bilaterale Unterstützung von Unternehmen bei der Identifikation geeigneter innovativer E-SME-Dienstleistungen und Produkte und daraus folgend die Entwicklung neuer bzw. verbesserter, innovativer Pilotmodelle im Bereich E-Mobilität
  • Stärkung der Innovationskraft und Entwicklung von KMU´s durch Experten/innen-Know-how und Prozessbegleitung
  • Aufbau und Etablierung eines breiten Unternehmens-Netzwerkes und bilateraler als auch internationaler Innovationskooperationen im Bereich E-Mobilität
  • Forcierung des Technologie- und Know-how-Transfers zwischen Forschung, Wissenschaft, Technologieführer, Industrie, … und KMU´s/Unternehmen im Bereich E-Mobilität
  • Unterstützung innovativer KMU´s und ihrer Leistungen im Bereich E-Mobilität durch grenzübergreifende Promotion (Branchenverzeichnis, Homepage, Netzwerk-Plattform, Öffentlichkeitsarbeit)

Vorträge

Zahlreiche interessante und informative Vorträge wurden an der Fachkonferenz "E-Mobilität trifft KMU's" gehalten.
Die einzelnen Vorträge finden Sie auf der Seite der Energieregion Ostseiermark GmbH zum Download.

 
Logo e-ems

DE   SV